FAQs
1. Wann macht ein Healing für mich Sinn?

Mit einem Healing kann man grundsätzlich erstmal nichts falsch machen. Es unterstützt dich bei deinem gegenwärtigen Prozess und hilft dir, in Fluss zu bleiben oder wieder in Fluss zu kommen. Manchmal ist es allerdings sinnvoller zu untersuchen, warum du gerade blockiert bist. Unser System kommuniziert mit uns. Blockaden können uns etwas beibringen. Haben wir alles von ihnen gelernt und sie trotzdem noch nicht vollständig aus unserem System gereinigt, werden sie zu Altlasten, die keine sinnvolle Funktion mehr haben. Wenn du nicht sicher bist, ob für dich ein Healing oder vielleicht doch eher eine spirituelle Beratung ansteht, vereinbare am Besten erst einmal ein Erstgespräch. Dort können wir der Sache gemeinsam auf den Grund gehen.

2. Welche Art von Meditation wird in den Kursen unterrichtet?

In den Meditationskursen schaue ich jedes Mal individuell, welche Themen an diesem Abend mit den Teilnehmern im Raum sind und entscheide dann spontan für jede Runde, wie die Meditation aussehen wird. Neben Visualisierungen, Achtsamkeitsmeditationen, Meditationen auf die Stille, Metta-Meditationen und Sammlungen kommen auch Erdungsübungen und gegebenenfalls Bewegungsmeditationen und vieles mehr zum Einsatz. 

3. Was mache ich, wenn eine Meditation oder eine andere Begegnung in mir etwas ausgelöst hat, womit ich glaube nicht alleine klar zu kommen?

Wir meditieren nicht nur, um uns zu entspannen, sondern auch, um uns selbst besser kennen zu lernen. Manchmal lernen wir etwas in uns kennen, von dem wir nicht wussten, dass es da ist, oder bei dem wir aus guten Gründen lange Zeit weggeschaut haben. Wenn du das Gefühl hast in einem Prozess Unterstützung haben zu wollen, vereinbare gerne einen Termin für eine spirituelle Beratung mit mir.

4. Wann macht für mich ein Gruppenhealing Sinn?

Ein Gruppenhealing funktioniert sehr ähnlich wie ein Healing. Genau wie ein Healing, kann es sich jedes mal anders anfühlen und jedes Mal anders auf dich wirken. Genauso individuell wie du bist, ist jedes Healing anders. Bei einem Gruppenhealing sind mehrere Menschen anwesend die du entweder teilweise kennst oder die sich untereinander gar nicht kennen. In diesem Setting findet das Gruppenhealing in zeremoniellem Rahmen statt. Ich schaue nach der Energie von jedem Teilnehmer, aber auch nach gemeinsamen Themen in der Gruppe, die es immer geben wird. Die Erfahrung eines Gruppenhealings unterscheidet sich für die meisten Menschen sehr von der Erfahrung eines Healings. Was für dich gerade stimmig ist, kannst nur du wissen. Auch hier gilt das Angebot: Wenn du dir unsicher bist, komm gerne zu einem Erstgespräch vorbei.

philipp teachings abonnieren
  • Grey Facebook Icon
Für alle angebotenen Dienstleistungen von philipp teachings gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wahrnehmen. Annehmen.

© 2019  Philipp Zacharzewski EK - philipp teachings